Feldenkrais in Krisenzeiten

Peter Schulz' Bilker Bewegungsraum bietet Ihnen als ältestes Feldenkrais-Institut Düsseldorfs auch in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir nach Pandemieplänen unser Leben gestalten müssen, die Möglichkeit Feldenkrais in den beiden Formen "Bewußtheit durch Bewegung" als Gruppenarbeit und "Funktionale Integration" als Einzelarbeit zu erleben. 
Die Gruppenarbeit leider zwangsläufig überwiegend als virtuelle Onlinetreffen, aber in Form der Intensiv- und Ferienseminare auch als Präsenztreffen unter Einhaltung der aktuellen Umgangsregeln.
Die Einzelarbeit kann mit den nötigen Hygieneregeln wieder im neuen Praxisraum stattfinden.

Feldenkrais bietet eine gute Möglichkeit
Funktionsstörungen und Beschwerden der verschiedensten Art anzugehen. Hier wären als Beispiele zu nennen:
 
Rückenschmerzen jeder Art
Kopfschmerzen und Migräne
Gelenkbeschwerden und Reha nach Gelenkersatz
Verspannungen jeder Art
Schlafstörungen und nächtliches Knirschen
multiple Sklerose
Spastiken und vieles mehr
 
Feldenkrais ist aber auch ein Weg ihre Kreativität und Beweglichkeit zu entwickeln. So können all jene, die etwas zwar schon gut beherrschen aber doch noch optimieren wollen, dies hiermit tun. Beispielsweise seien hier Sportler, Tänzer, Musiker und Schauspieler genannt.
 Und natürlich können jene, die ihrerseits mit anderen Menschen arbeiten, erheblich von der Feldenkraisarbeit profitieren. (Ärzte, Therapeuten, Krankengymnasten, Pflegepersonal, etc)
Aktuelles:
 

Ein Einstieg in die fortlaufenden  Abend- oder Vormittagskurse per Zoom ist möglich.

Ein
Präsenzseminar findet am 15. - 19. Juni in Bad Laasphe  statt.


Am
25. Juni wird ein thematisch offenes Seminar per Zoom stattfinden!


Das Ferienseminar im Allgäu vom 24. bis 29. Juli kann in Präsenz stattfinden! Wir werden weiterhin den Raum im Gesundheitszentrum im Ortskern nutzen können.


Für Einzelstunden stehe ich in Düsseldorf wieder nach Pfingsten unter den bekannten Bedingungen zur Verfügung.

Home